2020

Tandem-Laufrad - für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren

Das Tandem-Laufrad fördert Koordination und Gleichgewicht. Es ist eine ideale Vorstufe sowie ein ideales Training zum Fahrradfahren.

Der Tretroller steht vor dem Eingangsbereich von Am Alten Stellwerk 39.

Der Schlüssel hängt am Schlüsselbrett der Mobilitätsstation.

Weiterlesen …

Tretroller für Kinder ab 3 Jahren

Dank einer Sachspende einer freundlichen Bewohnerin steht uns nun ein Tretroller für Kinder ab drei Jahren zur Verfügung.

Der Tretroller steht vor dem Eingangsbereich von Am Alten Stellwerk 39.

Der Schlüssel hängt am Schlüsselbrett der Mobilitätsstation.

Weiterlesen …

Neues Triplet

Neues Triplet steht Am Alten Stellwerk 28

 

Unsere Tandem-Abteilung wurde jetzt um ein sogenanntes Triplet, also ein Fahrrad mit drei Sitzplätzen, erweitert.

 

Weiterlesen …

Neues Gokart-Gespann steht Am Alten Stellwerk 24

Als Ersatz für das gestohlene Tretauto wurde ein Gespann, bestehend aus einem Gokart mit drei Sitzen sowie einem fest angeschlossenem Anhänger beschafft und installiert.

Die Reservierung und Ausleihe erfolgt mittels Mail an info@nachbarn60.de - möglichst einen Tag im voraus.

Weiterlesen …

Newsletter 107

Es gibt einen neuen Newsletter in der Rubrik Newsletter.

Weiterlesen …

Neues mittelgroßes Kettcar Am Alten Stellwerk 50

Dieses neue Kettcar des Herstellers Berg, Modell "Buzzy" ist - im Gegensatz zu den größeren Gokarts - für Kinder im Alter von 2 bis 5 geeignet.

Das Kettcar ist mit einem Schloss an der Fahrradabstellanlage vor dem Haus "Am Alten Stellwerk 50" befestigt.

Weiterlesen …

Baumgießaktion braucht kurzfristig weitere Helfer*innen

Seit Mitte Juni gießen wir knapp 30 Bäume auf den öffentlichen Grünflächen unserer Siedlung, und zwar regelmäßig zwei Mal pro Woche. Wir nutzen dafür Hydranten, die uns die Stadt zur Verfügung gestellt hat, sowie Wassersäcke und Feuerwehrschläuche. Das Ganze dauert bis zu zwei Stunden und die Arbeit macht Spaß, ist körperlich nicht nur nass, sondern auch nicht unanstrengend.

Vor ein paar Tagen hatten wir einen Baumexperten zu Besuch (siehe Foto). Er hat uns u.a. dringend empfohlen, bei heißen Tagen täglich zu gießen. Hierfür bräuchten wir Hilfe, auch wenn es nur gelegentlich ist. Viele Hände = Verteilung auf viele Schultern machen es leichter. Bitte melde dich unter baeume@nachbarn60.de

Weiterlesen …

Neues großes Gokart als Ersatz für defektes Gokart Nr. 6

Das defekte Gokart wurde durch ein in Köln-Esch erworbenes gebrauchtes aber gut gepflegtes 2-sitziges Gokart der Firma Berg ersetzt.

Das Gokart 6 steht Am Alten Stellwerk 28.

Das Gokart 6 ist mittels Zahlenschloss an einem Fahrradständer angeschlossen.

Die Ausleihe erfolgt mittels Mail an info@nachbarn60.de - bitte einen Tag im Voraus reservieren.

Weiterlesen …

Weiterer Bollerwagen in der Mobilitätsstation verfügbar

Für alle Nutzer der Mobilitätsstation steht jetzt ein weiterer mittelgroßer Bollerwagen zur Verfügung.

Bei dem Bollerwagen handelt es sich um einen faltbaren Klappbollerwagen Modell Porti des Herstellers Pinolino.

Weiterlesen …

3. Kleidertausch im Stellwerk

Am Mittwoch den 15. Juli um 18 Uhr findet der 3. Kleidertausch im Stellwerk statt.
Wir bitten um vorherige Anmeldung mit Name, Adresse und Telefonnummer an: Kleidertausch.Stellwerk@gmx.de

Weiterlesen …

Gartenmikado in der Mobilitätsstation verfügbar

Die Spieleabteilung in der Mobilitätsstation konnte um ein großes "Gartenmikado" erweitert werden.

Das Mikado befindet sich in einem Regal in der Mobilitätsstation. Dort befindes sich auch noch andere Spiele, wie Pedalos, Stelzen und Einräder.

Weiterlesen …

Regalboden in der Mobilitätsstation höher gesetzt

Um die vor kurzem angeschafften sechs Baumarktwagen besser unterzubringen, musste ein Regalboden etwas höher gesetzt werden. Karl hat dankenwerterweise diese Anpassung durchgeführt.

Dadurch haben wir einen knappen Quadratmeter mehr Platz in der Mobilitätsstation gewonnen.

Weiterlesen …

Bäume gießen

Wir haben eine Aktion gestartet zum regelmäßigen Gießen der Bäume in der Siedlung

Weiterlesen …

Neue Sitzbank vor der Mobilitätsstation befestigt

nachdem die Sitzbank bereits einmal "ausgeliehen", dann aber glücklicherweise von einer aufmerksamen Nippeserin wiedergefunden wurde, konnte die Bank mit Karls tatkräftiger Hilfe befestigt werden.

Auch das anschließende Probesitzen gelang und fiel sehr zufrieden stellend aus.

Weiterlesen …

Der für den 7. Juni 2020 geplante Flohmarkt muss leider verschoben werden.

Laut Coronaschutzverordnung sind Flohmärkte weiterhin verboten. Eine Öffnung ist nach dem jetzigen Stand mindestens bis zum 31. August untersagt.

Wir wollen einen neuen Termin planen, sobald das o.a. Verbot aufgehoben wird.

Weiterlesen …

Das große orange Tretauto2 ist seit dem Abend des 31. Mai verschwunden

Seit Sonntag, den 31. Mai, ist das Tretauto2 verschwunden. Es wurde zuletzt am Sonntag, den31. Mai, gegen 18:30 Uhr an seinem Platz vor "Am Alten Stellwerk 22" gesehen. Das Schloss wurde zu diesem Zeitpunkt als defekt beschrieben

Um 11:15 Uhr wurde das Schloss noch ordnungsgemäß benutzt, es war noch nicht defekt.

Hat jemand irgend etwas gesehen? Dann bitte melden an info@nachbarn60.de

Weiterlesen …

Neue Sitzbank vor der Mobilitätsstation

Dankenswerterweise erhielt der Bewohnerverein eine wenig benutzte fast neuwertige Sitzbank als Sachspende der Eigentümergemeinschaft eines Mehrfamilienhauses der Autofreien Siedlung.

Testweise wurde die Sitzbank vor der Mobilitätsstation aufgestellt. Hier dient sie u.a. zum Ausruhen und als Taxi-Wartebank.

Weiterlesen …

neuer Standort für die drei neuen Laufräder - jetzt vor Am Alten Stellwerk 28

Mit den neuen Lauflernrädern kann den Kindern eine erste Fahrradvorstufe angeboten werden. In kürzester Zeit lernt der Nachwuchs damit die Grundlagen des Radfahrens. Ohne die Kinder durch Pedale oder Bremsen zu Überfordern geht es bei den Lauflernrädern zunächst um das Balancegefühl auf zwei Rädern. Die Kinder können spielend Radfahren lernen.

Die Laufrader stehen jetzt vor dem Eingangsbereich von Am Alten Stellwerk 28.
Die Schlüssel hängen am Schlüsselbrett der Mobilitätsstation.

Weiterlesen …

Mobilitätsstation - Deckenbeleuchtung erneuert und gegen Beschädigung geschützt

Schon seit einiger Zeit war eine der drei Leuchtstoffröhren defekt, und bei zwei der drei Lampen war die Kunststoffummantelung ramponiert, und zwar durch Karambolagen mit den langen Biertischen oder Bierbänken beim Ausleihvorgang bzw. bei der Rückgabe.

Der Elektrofachbetrieb Lamby aus Köln-Nippes hat jetzt die defekten Lampen repariert und alle Lampen zusätzlich mittels Lampenschutzgitter geschützt.

Weiterlesen …

Alle Kinderfahrzeuge sind wieder verfügbar

Wegen der Corona-Pandemie waren einige Fahrzeuge gesperrt. Diese Sperrungen sind jetzt aufgehoben worden.

Weiterlesen …

Luft für alle - neue öffentliche Luftpumpe in Betrieb

Nach anderthalb Jahren musste die öffentliche Luftpumpe durch eine neue Pumpe ersetzt werden.

Weiterlesen …

Drei neue Laufräder für Kinder von anderthalb bis über zweieinhalb Jahren

Seit dem 1. Mai stehen drei neue Laufräder für Kinder von anderthalb bis über zweieinhalb Jahren zur Verfügung.

Damit hat Nachbarn60 e.V. sein Angebot speziell für diese Altersgruppe erheblich erweitert.

Weiterlesen …

Sechs neue Baumarktwagen in der Mobilitätsstation

Wir konnten sechs gebrauchte Plattformwagen (umgangssprachlich: Baumarktwagen) des süddeutschen Qualitätsherstellers Wanzl günstig erwerben.

Diese Wagen des Typs SP5 sind etwas leichter und etwas laufruhiger als das Vorgängermodell. Die alten Wagen haben wir in unsere Reserve überführt.

Weiterlesen …

Bachelorarbeit zum Thema autofreie Quartiere - Online-Fragebogen

Nachbarn60 e.V. bittet um Unterstützung von Esther Riedemann bei ihrer Bachelorarbeit im Rahmen ihres Geographiestudiums.

 

Weiterlesen …

Neues eingeschränktes Halteverbotsschild an der Ladezone installiert

Nur wenige Tage nachdem das eingeschränkte Halteverbotsschild an der Ladezone durch Unkenntlichmachung mittels Farbe zerstört wurde, hat die Stadt Köln das zerstörte Schild durch ein neues ersetzt. Chapeau!

Weiterlesen …

eingeschränktes Halteverbotsschild der Ladezone zerstört

Vermutlich in der Nacht vom 10. auf den 11. April 2020 wurde das eingeschränkte Halteverbotsschild an der Ladezone durch Unkenntlichmachung mittels Farbe zerstört.

Die Ladezone hat für die Autofreie Siedlung eine wichtige Funktion.

Das Halteverbotsschild verhindert, dass die Ladezone durch Dauerparker belegt wird.

Die Tat wurde dem Ordnungsamt der Stadt Köln gemeldet.

Weiterlesen …

Bücherei im Kaffee-Kessel

Alle Büchereien und Buchhandlungen sind momentan geschlosssen.

Jedoch: Wir haben im Kaffee-Kessel eine kleine feine Bücherei namens Bücherwaggon.

Hier gibt es:

Autobiographien, Bilderbücher, Erzählungen,
fremdsprachige Bücher (englisch, französisch, italienisch, niederländisch, schwedisch, tschechisch),
Jugendbücher, Kinderbücher, Kochbücher, Krimis, Kurzgeschichten, Lyrik, Ratgeber,
Reiseführer, Romane, Sachbücher (für Kinder und Erwachsene)

Der Bücherwaggon ist während der Corona-Zeit mehrmals in der Woche geöffnet, die Öffnungszeiten werden kurzfristig an der Türe des Kaffee-Kessels bekannt gemacht.

Wenn sich noch zwei, drei Leute melden, die bereit sind, während der Öffnungszeiten als Aufsicht anwesend zu sein, können wir ggf. auch regelmäßige Öffnungszeiten anbeiten.

Dazu bitte ein Mail an info@nachbarn60.de

Betreten darf die Bücherei immer nur eine Person bzw. mehrere aus dem selben Haushalt.

Weiterlesen …

Corona - Musik am Fenster - am Sonntag, den 5.4.2020, Punkt 18:00 Uhr, bringen möglichst viele Musiker um 18 Uhr ihrer Nachbarschaft ein Ständchen

Musiker-Aktion: am Sonntag, den 5.4.2020, Punkt 18:00 Uhr, bringen möglichst viele Musiker um 18 Uhr ihrer Nachbarschaft ein Ständchen

 

Auch diesen Sonntag wäre es schön, wenn wieder möglichst viele Musiker um 18 Uhr ihrer Nachbarschaft ein Ständchen bringen – wie gehabt zuerst mit Beethovens „Ode an die Freude“.

Als neues Stück wurde dieses Mal die „Irischen Segenswünsche“ ausgesucht. Details siehe hier: https://vmb-nrw.org/2020/03/31/musik-am-fenster-3/ 

Die Noten kann man sich in seiner Stimmlage herunterladen.

 

Weiterlesen …

Vertikutierer steht jetzt in der Mobilitätsstation

Pünktlich zum Beginn der Gartensaison steht jetzt der Vertikutierer incl. Verlängerungskabel in der Mobilitätsstation zur Ausleihe bereit (ganz hinten rechts).

Um eine Reinigung des Vertikutierers vor der Rückgabe wird gebeten.

Weiterlesen …

WDR5-Feature "Fußgänger sind keine Störfaktoren"

Dok 5 - Das Feature. 15.03.2020. 52:52 Min.. Verfügbar bis 13.03.2021. WDR 5

Die Mobilitätswende steht an, mal wieder. Und nach wie vor stehen die motorisierten Verkehrsteilnehmer im Mittelpunkt. Alle anderen müssen sehen, wo sie bleiben. Am Rand. Auf engen Bürgersteigen. Zeit, dass sich das ändert.

hier der Link auf das Feature "Fußgänger sind keine Störfaktoren":  https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-dok5-das-feature-hoerprobe/index.html

 

Weiterlesen …

Petition zu einer Kölner Verkehrswende "Et weed Zick, mer sin su wigg - Kölner Verkehrswende jetzt!"

am gestrigen Montag startete die Aktionsgemeinschaft Kölner Verkehrswende, welche auch von Nachbarn60 e.V. und dem VCD unterstützt wird, eine Petition mit dem Ziel, die Verkehrswende zum Thema des Kommunalwahlkampfs zu machen. Es ist das breiteste Verkehrsbündnis, das Köln bisher gesehen hat.

Wir wollen eine Stadt, die für die Menschen da ist, für eine lebenswerte und klimagerechte Stadt. Wir wollen autofreie Bereiche in der Innenstadt und in den Veedeln und noch vieles mehr.

Weitere Informationen erhaltet Ihr hier: https://verkehrswende.koeln/

Und hier kommt die Petition: Et weed Zick, mer sin su wigg - Kölner Verkehrswende jetzt!

Bitte unterstützt diese Petition mit Eurer Unterschrift! Und ladet gerne Eure Freunde und Bekannten ein, sich anzuschließen! Danke!

Weiterlesen …

Corona - Musiker-Aktion: am Sonntag, den 22.3.2020

Zahlreiche Musiker und Sänger wurden in der Siedlung gehört und gesehen, z.B. Anne und Karl auf ihrem Balkon.

Weiterlesen …

Corona - wichtige Hinweise zum Spielverhalten der Kinder

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner,

wir befinden uns in Zeiten des Coronavirus und es gilt, die Ausbreitung dieses Virus zu verlangsamen.

Gerade Kinder können das Virus übertragen, ohne dass man ihre Infektion überhaupt bemerkt.

Nicht zuletzt: Auch Erwachsene sollten Abstand halten - 2 Meter - und Vorbild für die Kinder sein.

Es ist wichtig, dass diese Vorgaben eingehalten werden, auch um Quarantäne-Situationen und Ausgehverbote für alle zu vermeiden.

Weiterlesen …

Corona-Nachbarschafts-Hilfe

Liebe Nachbar*innen,

 

die aktuelle Situation stellt viele vor große Herausforderungen bzgl. z.B. Einkaufen, Kinderbetreuung, Apothekengänge – und der Hund muss auch mal raus.

Nachbarn60 hat bereits einen Helferpool, der aber derzeit sicher nicht ausreicht, da es sich nun sowohl um vermehrte als auch um besondere Aufgaben handelt.

Z.B. sollten Kinder nicht von wechselnden Personen betreut werden; das wollen die Kinder wahrscheinlich nicht und der Virus soll auch nicht von einer Familie zur anderen transportiert werden.

 

Beim Veinein haben sich bereits einige Bewohner*innen gemeldet, die ihre Hilfe anbieten wollen. Hiermit fragen wir nun alle ab, ob sie als unterstützende Person tätig werden wollen/können. Sie werden dann in den erweiterten Hilfepool aufgenommen. Bitte meldet Euch mittels Mail an info@nachbarn60.de

 

Personen und Familien, die Unterstützung benötigen, schicken eine Anfrage (mit Zeitpunkt, Kurzbeschreibung der Tätigkeit, Einschätzung der Dauer) an helferpool@nachbarn60.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Nachbarn60-Vereinsvorstand

 

P.S. Wir verweisen auch auf eine Initiative angehender Abiturient*innen aus Ehrenfeld und Nippes, die ebenfalls kostenlose „Coronahilfe“ anbieten: zusammen.gegen.corona@gmail.com

Weiterlesen …

Das große rote Tretauto1 ist in der Nacht vom 11. März entwendet worden

Es stand bis dahin an seinem Platz vor "Am Alten Stellwerk 32". Auch von dem Schloss fehlt jede Spur.

 

Am Mittwoch, den 11.3.2020, gegen 23 Uhr wurden etwa fünf bis sechs junge Männer beobachtet, die das Tretauto vor der Hausnummer 32 mitgenommen haben. Die Männer wirkten leicht alkoholisiert.

Eine erste Suche nach dem Tretauto in der Siedlung und den benachbarten Siedlungen blieb erfolglos.

 

Gibt es weitere Beobachtungen? Hat jemand das Tretauto gesehen? Dann bitte melden an info@nachbarn60.de

Weiterlesen …

Rundbrief von "autofrei leben!"

... der bundesweiten Initiative der Autofreien.

Weiterlesen …

Tretauto2 im Blücherpark wiedergefunden

Am Morgen des 4. März 2020 erreichte und die Mail einer netten Bewohnerin aus Ehrenfeld.

Sie war im Blücherpark von den Mitarbeitern der Stadt angesprochen worden. Diese hatten aus dem sanierten Blücherparksee das Nachbarn60-Tretauo 2 heraus gezogen und wussten nicht, wohin damit.

Die Arbeiter hatten dann das Tretauto in ihrem abgezäunten Arbeitsbereich gesichert (siehe Fotos).

Weiterlesen …

Arbeitsgruppe "Klimawandel" hat am 5. Februar 2020 ihre Arbeit aufgenommen

anbei das Protokoll sowie ein Foto des ersten Treffens der Arbeitsgruppe "Klimawandel".

Bei einem Folgetermin nach Karneval sollen die Ideen in Kleingruppenarbeit konkretisiert und fokussiert und in die praktische Umsetzung gebracht werden.

Sobald der Termin feststeht, erfolgt ein Aushang an der Türe der Mobilitätsstation.

Bei Interesse mitzumachen: info@nachbarn60.de

Weiterlesen …

Sicherung der Wohnwagenreste auf der Reservefläche gegen den erwarteten Sturm Sabine

Im Rahmen einer spontanen Hau-Ruck-Aktion wurden am Sonntag in Erwartung des Sturms Sabine von vielen fleißigen Händen die Reste des bereits zerlegten Wohnwagens auf der Reservefläche gesichert.

Bei dieser Gelegenheit wurden auch herumliegende Styropor-Reste in Mülltüten gesammelt und entsorgt.

Weiterlesen …

Neue Arbeitsgruppe "Klimawandel" - erstes Treffen am 5. Februar

Neue Arbeitsgruppe "Klimawandel" - erstes Treffen am 5. Februar

 Es wird heißer in Köln: Einer Studie der ETH Zürich zufolge wird es im Jahr 2050 im Sommer durchschnittlich 6 Grad wärmer sein als im Jahr 2000 – ausgehend von einer Erwärmung um 1,5 bis 2 Grad. Was bedeutet das für das Leben im Stellwerk 60?

Wir möchten uns dem Klimawandel stellen, sowohl seinen Ursachen als auch seinen Folgen.

Mittwoch, 5. Februar, 19 Uhr im Kaffee-Kessel neben der Mobilitätsstation

Weiterlesen …

Neues großes Tretauto

In Düsseldorf konnten wir ein gebrauchtes, aber gepflegtes Tretauto der Marke Berg "Lokomotive" günstig erwerben und es mit einem Ford-Transit von Cambio-Carsharing nach Köln-Nippes überführen.

Weiterlesen …

Zwei "neue" Tandems stehen zur Verfügung

Im Januar wurden zwei gebrauchte Tandems gekauft, so dass nunmehr drei Tandems für die Vereinsmitglieder zur Verfügung stehen. Sie stehen beispielsweise für Ausflüge von Paaren, Familien oder (Klein)gruppen bereit. Vielleicht bildet sich ja eine Tandem-Gruppe in der Siedlung.

Weiterlesen …