Kontakt

Bitte per Mail an info@nachbarn60.de

FAQs / häufig gestellte Fragen

Vereinsmitgliedschaft

Welche Mitgliedsarten gibt es und wer kann Mitglied werden?

Es können alle Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr stimmberechtigte Mitglieder werden, die ihren ordentlichen Wohnsitz innerhalb der autofreien Siedlung/Stellwerk 60 haben.

Es wird bei den Jahresbeiträgen zwischen Einzel- (45 €) und Haushaltsmitgliedschaft (60 €) unterschieden.

Menschen, die keinen Wohnsitz innerhalb der autofreien Siedlung haben, können auch ohne Vereinsmitgliedschaft Nutzer der Mobilitätsstation werden.

Zuletzt aktualisiert am 06.01.2018 von Peter Tietler.

Wie kann ich Mitglied werden?

Füll das Beitritts-Formular aus und wirf es in den Vereinsbriefkasten.

Nachbarn60 e.V.
Kesselhausstraße 1
50733 Köln

Du findest das Formular online unter der Rubrik Verschiedenes / Verein – es kann per Link heruntergeladen werden:

http://www.nachbarn60.de/fileadmin/protokolle/20160331-Nachbarn60-Beitrittsformular.pdf

Kurzfristig erhältst Du einen Zutritts-Transponder für die Mobilitätsstation.

Zuletzt aktualisiert am 06.01.2018 von Peter Tietler.

Was muss ich tun, wenn ich kein Mitglied werden, aber die Mobilitätsstation nutzen möchte?

Auf dem Beitritts-Formular gibt es auch die Option "Ich möchte nur die Mobilitätsstation nutzen, aber nicht Vereinsmitglied werden“. Die reduzierte Jahresgebühr beträgt hierfür 40 €.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Kann ich mir die Dinge zeigen lassen?

Am besten ist es, wenn Dir jemand die Mobilitätsstation und deren "Bedienung" zeigt  – am besten über info@nachbarn60.de melden und einen Termin vorschlagen.

Zuletzt aktualisiert am 01.01.2018 von Peter Tietler.

Welche Vereinsaktivitäten gibt es?

Es gibt eine Reihe von Vereinsaktivitäten wie Urban Gardening (Garten60), das Kaffee-Kessel, den Bücherwaggon, den jährlichen Flohmarkt und den lebendigen Adventskalender. Hier kann jeder teilnehmen und sich einbringen. Details findest Du unter „Arbeitsgruppe des Vereins“

Zuletzt aktualisiert am 01.01.2018 von Peter Tietler.

Wie kann ich meine Vereinsmitgliedschaft kündigen?

Die Kündigung kann auch mittels Mail an info@nachbarn60.de erfolgen.

Der Transponder für den Zutritt zur Mobilitätsstation ist rechtzeitig zurück zugeben.

Eventuell vorhandene Besucherparkausweise für das Parkhaus sind ebenfalls rechtzeitig zurück zugeben, Infos auch unter http://www.parkhaus60.de/

Zuletzt aktualisiert am 01.01.2018 von Peter Tietler.

Wie kann Nachbarn60 e.V. postalisch erreicht werden?

Es gibt einen Briefkasten:

Nachbarn60 e.V.
Kesselhausstraße 1
50733 Köln

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2018 von Peter Tietler.

Arbeitsgruppen des Vereins

Kaffee-Kessel

Gleich neben der Mobilitätsstation befindet sich das Kaffee-Kessel. Mehrere Arbeitsgruppen, die sich auf weitere Mitglieder freuen, richten das Sonntagscafé, das Seniorencafé und das internationale Frauencafé aus.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Können die Räumlichkeiten des Kaffee-Kessels auch für andere Zwecke genutzt werden?

Der Raum, der mit einer voll eingerichteten Küche ausgestattet ist, ist für Treffen von ca. 10 bis 15 Personen geeignet und steht Vereinsmitgliedern zur Verfügung, sofern er nicht für Vereinstreffen benötigt wird.

Es wird eine Raumnutzungsgebühr erhoben: bis 1 Stunde 5 €, bis 3 Stunden 10 €, bis 14 Stunden 20 €.

Die Reservierung des Raumes erfolgt über den in der Mobilitätsstation aushängenden Reservierungskalender.

Zuletzt aktualisiert am 14.01.2018 von Peter Tietler.

Kann frau/man das Kaffee-Kessel mieten?

Eine Vermietung ist nur an Vereinsmitglieder möglich.

Es wird eine Raumnutzungsgebühr erhoben: bis 1 Stunde 5 €, bis 3 Stunden 10 €, bis 14 Stunden 20 €.

Zuletzt aktualisiert am 14.01.2018 von Peter Tietler.

Kann man in der Nähe auch andere Räume mieten?

Der große Raum des Familienzentrum Lummerland kann ggf. für einen Abend vermietet werden, hierzu bitte bei der Kita Lummerland nachfragen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Bibliothek im Kaffee-Kessel:

Die kleine Bibliothek ist momentan nur während der an der Türe angezeigten Öffnungszeiten zugänglich.

Auch bei der Bibliothek ist eine Mithilfe gewünscht und gesucht. Es können auch noch Ideen entwickelt und umgesetzt werden, z.B. Lesungen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Urban Gardening / Garten60

Diese Arbeitsgruppe bewirtschaftet die Fläche gleich neben dem Parkhaus. Du kannst eine Pflanzkiste bauen und bewirtschaften oder Du hilfst bei den allgemeinen Gartenarbeiten mit (z.B. bei der Bewässerung der Hecke oder beim Anlegen einer Kräuterspirale). Einmal im Monat findet ein gemeinsames Treffen statt. Wenn Du eine Kiste bewirtschaften möchtest, musst Du (assoziiertes) Vereinsmitglied sein.

 

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Wer kann hier mitmachen?

Grundsätzlich sind die Arbeitsgruppen auch alle offen, also auch für Menschen, die nicht in der autofreien Siedlung wohnen.

Zuletzt aktualisiert am 01.01.2018 von Peter Tietler.

Jährlicher Flohmarkt

Im Sommer findet der gemeinsame Flohmarkt aller Siedlungen des Nippeser Westens statt, und zwar im Park an der Alten Kantine. Verkauft werden können Bücher, Haushaltswaren, Spielsachen, Kleidung etc.

Teilnehmen können alle Bewohner der Siedlungen im Nippeser Westen. Besucher sind willkommen.

Es darf keine Neuware verkauft werden.

Es werden immer freiwillige Helfer für den Standdienst sowie Kuchenspender gesucht.

Bitte unter der Mailadresse flohmarkt@nachbarn60.de melden.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Jährlicher lebendiger Adventskalender

Vom 1. bis zum 23. Dezember findet abends um 18 Uhr der lebendige Adventkalender statt.

Die jeweiligen Abendveranstaltungen sind offen für alle.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Befahrung der Siedlung mit KFZ

Wie funktioniert das mit der Genehmigung zum Befahren der Siedlung bei Umzügen und Transporten?

Das Befahren der Siedlung mit KFZ, beispielsweise für Lieferungen sperriger Güter oder für Umzüge, ist auf Grundlage einer Ausnahmegenehmigung möglich.

Beim Ordnungsamt der Stadt Köln kann ein „Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung

bei Umzügen“ gestellt werden.

Detaillierte Informationen zur Beantragung der Ausnahmegenehmigung können auf der städtischen Homepage www.stadt-koeln.de unter dem Suchbegriff "Umzug durchführen" aufgerufen werden.

Dort kann unter "Downloads und Infos" der Antrag online ausgefüllt als auch ein Infoblatt heruntergeladen werden.

Die Gebühren für das Abstellen eines Fahrzeuges in der Fußgängerzone betragen:

  • ein/erster Tag 28 Euro
  • jeder Folgetag zusätzlich 14 Euro

Für das Befahren der Siedlung müssen die Poller an den Eingängen entfernt werden. Transportunternehmen haben in der Regel den dafür notwendigen Dreikantschlüssel dabei. Auch hängt am Schlüsselbrett in der Mobilitätsstation i.d.R. ein Dreikantschlüssel. Die Genehmigung des Ordnungsamtes muss deutlich sichtbar im Fahrzeug liegen. Fahrzeuge ohne eine solche Genehmigung sind – auch für kurze Zeit – nicht zugelassen. Wichtig ist, dass das Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt bleibt, damit es im Falle eines Blaulichteinsatzes schnell weggesetzt werden kann.

 

Alternativ käme eventuell der Schwerlast-Rungenwagen (siehe http://www.nachbarn60.de/transport.html), mit dem schon einige Umzüge getätigt wurden, in Frage.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Mobilitätsstation

Zutritt Mobilitätsstation

Für den Zutritt zur Mobilitätsstation ist ein Transponder notwendig. Hierzu findest Du unter „Vereinsmitgliedschaft“ weitere Informationen.

Die Station ist weitgehend selbstverwaltet, d.h. Du nimmst Dir das heraus, was du brauchst.

Alle Ausleihen sowie die Rückgaben müssen jeweils in das dort ausgelegte Ausleihbuch eingetragen werden.

Biertischgarnituren und Zelte müssen im Reservierungskalender an der Wand reserviert werden.

Am besten ist es, wenn Dir jemand die Mobilitätsstation und deren "Bedienung" zeigt  – am besten über info@nachbarn60.de melden und einen Termin vorschlagen.

 

Es gibt auch Vermieter in der Autofreien Siedlung, welche diese Gebühren für ihre Mieter bezuschussen. Ob das bei Dir der Fall ist, kann der Vereins-Schatzmeister aufgrund Deiner Adresse erkennen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Kann die Mobilitätsstation auch am späten Abend betreten werden?

Grundsätzlich kann die Mobilitätsstation rund um die Uhr betreten werden.

Wir bitten jedoch am Abend und auch am frühen Morgen um besondere Rücksichtnahme auf die Bewohner und Anwohner. Man/frau möge zu diesen kritischen Zeiten nur leise Fahrzeuge entleihen, z.B. die Sackkarren, die Bollerwagen oder die Fahrradanhänger – und nicht die Baumarktwagen oder die Cash-und-Carry-Wagen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Kann man auch den Zutritt bekommen, wenn man nicht in der autofreien Siedlung wohnt?

 Ja, es gibt bereits eine Reihe von Zutrittsberechtigungen für Menschen, die außerhalb der autofreien Siedlung wohnen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Verlorener Chip / Transponder

Der Verlust muss unverzüglich über info@nachbarn60.de oder dem Schatzmeister (ludger.dinkelbach@gmx.de) gemeldet werden. Ein Ersatztransponder wird kurzfristig zur Verfügung gestellt. Die Kostenpauschale beträgt 10 €.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Verlorener Schlüssel für Gokart, Tretautos etc.

Verloren gegangene Schlüssel müssen zeitnah gemeldet werden, damit ein Ersatzschlüssel beschafft werden kann.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Defekte Transportmittel oder Fahrzeuge

Defekte mögen zeitnah gemeldet werden, damit eine Reparatur veranlasst werden kann. Bei schwerwiegenden Defekten kannst Du auch das Gerät stilllegen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Gibt es einen Verleih ohne Mitgliedschaft?

Ein einzelner Verleih z.B. von Biertischgarnituren ist nicht möglich: Unser System ist nicht kommerziell und basiert auf Selbstverwaltung ohne Personal und auch ohne spezielle Öffnungszeiten.

Bei einem Verleih bräuchte man jemanden, der die Teile ausgibt und jemanden, der sie wieder annimmt. Das bekämen wir ohne Personal nicht geregelt.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Verschiedenes

Wie kann ich den regelmäßigen Newsletter-erhalten?

Einfach eine Mail an info@nachbarn60.de und Du wirst in den Verteiler aufgenommen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Wo kann ich für das Parkhaus einen Besucherausweis bekommen?

Den Besucherparkausweis kannst Du von Mike Kaufmann (mike.kaufmann@allianz.de) bekommen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Wie finde ich eine Wohnung in der autofreien Siedlung?

Der Bewohnerverein Nachbarn60 wird in der Regel NICHT über frei werdende Wohnungen oder zum Kauf angebotene Häuser informiert.

Ggf. kannst Du bei den gängigen Immobilienportalen in Erfahrung bringen, ob etwas frei ist.

Oder versuchen, direkt mit den Vermietern in Kontakt zu treten.

Die drei großen Vermieter bzw. deren Verwaltungen sind GAG, BauGrund (für AXA) und Dr. Wentzel (VBL).

Auch könnt Ihr Eure Suche in die Nachbarn60-Wohnungsbörse einstellen.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Gibt es Führungen durch die autofreie Siedlung?

In unregelmäßigen Abständen finden Führungen oder Besichtigungen statt. Bei Bedarf kann kurzfristig eine Führung gegeben werden, dazu bitte eine Mail an info@nachbarn60.de.

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Wie kann Nachbarn60 e.V. postalisch erreicht werden?

Es gibt einen Briekasten:

Nachbarn60 e.V.
Kesselhausstraße 1
50733 Köln

 

Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018 von Peter Tietler.

Impressum

Martin Bruns
Bahnwärterweg 50
50733 Köln
verein@nachbarn60.de